Das Affiliate-Netzwerk DIGIbux schließt seine Pforten

DIBIbuxAls ich soeben in meine Mails abrief, fand ich dort eine Mail der DIGIbux-Betreiber.

Zunächst war ich ganz ehrlich erstaunt, denn man hat nicht wirklich häufig etwas von den Geschäftsführern direkt gehört.

In dieser Mail teilen diese mit das DIGIBUX zum 31.12.2010 geschlossen wird.

Genauer Wortlaut der Betreiber:

Ab dem 01.01.2011 erfolgen keine Payment-Abwicklungen von digitalen Produkten bzw. deren Vergütungen über das derzeitige Netzwerk. Bitte entfernen Sie gegebenenfalls entsprechende Werbemittel, gerade auf Ihren Traffic-starken Seiten.

DIGIbux schließt also tatsächlich seine Tore! Ganz ehrlich, so richtig überrascht mich das nicht.

Seit Montaten wird dort kein neues Produkt mehr angenommen und auf Supportanfragen (z.B. von meiner Seite) wurde nicht reagiert. Das Ende war von meiner Sicht aus, also abzusehen.

Ich persönlich finde es sehr schade das DIGIbux schließt. Denn, wie ich auch in diesem Artikel über DIGIbux geschrieben habe war ich wirklich zufrieden mit DIGIbux.

Die Provisionen kamen stets pünktlich und vollständig auf mein Konto. Was will man als Affiliate mehr? 😉

Wieso es jedoch jetzt schlussendlich zum Ende gekommen ist, kann ich natürlich nicht sagen und auch die Betreiber schreiben in Ihrer Mail kein Wort darüber.

Das die Betreiber damit ein Verlustgeschäft gemacht haben, kann ich mir nicht vorstellen. Die Erfolgsgeschichte die beispielweise Matthias Brandmüller mit seinem Report: Das YouTube Geheimnis hingelegt hat, hat sich auf jeden Fall auch für DIGIbux selbst rentiert. Das YouTube Geheimnis wurde schließlich über 5000 Mal verkauft!

Und das war schließlich nur eines von über 1500 Produkten die zeitweise eingestellt waren. Mir fallen auf Anhieb eine Handvoll Produkte ein die sich sicher OHNE Digibux nicht ansatzweise so oft verkauft hätten. Wäre bei manchen dieser Produkte sicher besser gewesen!

Es besteht jedoch die klitzekleine Chance das es doch mit Digibux.de weitergeht, denn die Betreiber suchen einen Käufer für die Domain!!!

Zitat:

Die Domain DIGIbux.de steht zum Verkauf. Der Verkauf erfolgt über ein Bieterverfahren. Angebote werden ab sofort unter der E-Mail Adresse gebot@digibux.de bis zum 15.01.2011 angenommen. Es werden keine Auskünfte über unser Support Ticket-System beantwortet. Bestehende Merchants und Affiliates werden nach erfolgter Übergabe über den neuen Eigner informiert und können sich dann ggf. wieder neu registrieren.

Das dies vielleicht von einigen Missverstanden wird: Es wird NUR die Domain www.digibux.de verkauft, nicht das Portal, die Kundendaten etc.

Ob sich dafür wirklich ein Käüfer finden lässt ist abzuwarten aber ich wage es doch zu bezweifeln.

Die Domain allein, ist ohne das Portal und Kundendaten nicht all zu viel wert. Nicht nur das ab 31.12.2010 massenhaft Backlinks darauf wegbrechen werden. Nein, Sie ist auch etwas mit einem schlechten Ruf behaftet.

Dieser schlechte Ruf von DIGIbux ist vor allem auf die Betreiber zurück zu führen. Schlechter Support ist hier ein Stichwort und keine Kontrolle bei den eingestellten Produkten. Das spiegelt sich auch in diesem (etwas älternen) Beitrag bei Webnews.de wieder.

Die Frage die sich für mich als Affiliate auftut ist nun folgende: Was machen die Merchants?

Siedeln diese nun alle zu Clickbank über?

Ich denke viele werden dies bestimmt versuchen, aber die meisten werden aufgrund der strengen Qualitätsrichtlinien, mit den aktuellen Verkaufsseiten und Produkten keinerlei Chance haben. Und das wiederum finde ich auch gut, denn es waren wirklich haufenweise Schrottprodukte bei DIGIbux eingestellt.

Es ist also Zeit für ein neues deutsches Affiliate-Netzwerk für digitale Produkte!

Bislang war und ist jedoch keine Alternative in Sicht. Es bleibt also abzuwarten, wer den Schritt wagt und ein neues Affiliate-Netzwerk für digitale Produkte auf die Beine stellt.

Ein Markt dafür ist sicherlich dar und wenn man auf die Qualität der Produkte schaut, Transparenz und einen funktionierenden Support bietet, dann kann dies sicherlich ein Erfolg werden.

Doch spekulieren bringt nun mal nichts. Sollte ein neues Affiliate-Netzwerk al la Clickbank bzw. DIGIbux an den Start gehen, werde ich Sie darüber selbstverständlich wieder informieren.

Zum Abschluss dieses Artikels nochmal einige Fragen an Sie?

Wie haben Sie DIGIbux erlebt? War es nun Fluch oder Segen? Was wünschen Sie sich von einem “neuen” Affiliate-Netzwerk für digitale Produkte?

Ich danke Ihnen für Ihren Kommentar.

Beste Grüße

Thomas

5 Gedanken zu „Das Affiliate-Netzwerk DIGIbux schließt seine Pforten

  1. Moin Thomas!

    Also ich kann die zuverlässigkeit der Auszahlungen auch nur bestätigen! Ich finde es sehr schade das Digibux erst einmal zu ist.

    Ich bin auch mit meinem Produkt nach Clickbank umgesiedelt. Es bietet einige Vorteile, aber auch einige Nachteile. Zum einen bietet es viele Zahlungsmöglichkeiten und auch bequeme Zahlungsmöglichkeiten für den Kunden! Jedoch findet man dort schlechter Affiliates….

    Zum Vergleich habe ich einen Reseller bei Digibux reingestellt und in kurzer Zeit mehrere Tausende Besucher gehabt und somit auch die ersten Verkäufe innerhalb kurzer Zeit.

    Bei Clickbank jedoch sind es noch sehr wenige Affiliates die mein Produkt bewerben. Und das obwohl ich ein gutes Produkt und einen Verkaufstext von einem Werbetexter habe der dementsprechend gut verkauft!

    Grüße,
    Mike Prange

  2. Hallo Mike,

    ich danke dir für deinen Kommentar über DIGIbux aus Sicht des Merchants.

    Das du bei DIGIbux sehr viele Affiliates und so Webseitenbesucher hattest, lässt sich bestimmt zu einem hohen Prozentsatz auf die Auto-Blogs zurückführen. Denn DIGIbux – Autoblogs haben sich ja vermehrt wie die Karnickel.

    Da es bei Clickbank immer noch nicht so viele deutschsprachige Produkte gibt, was wie schon erwähnt sicherlich auch an den hohen Qualitätansprüchen liegt.
    Ich denke aber das in den kommenden Monaten verstärkt Produkte sowie auch Affiliates hinzukommen.

    Ich hoffe es natürlich, auch aus meiner Sicht als Affiliate.

    Beste Grüße
    Thomas

  3. @Mike:

    Dass Sie vergleichsweise über DIGIbux mehr Verkäufe bzw. Besucher hatten ist klar: Clickbank ist sehr viel größer und bietet demnach extrem viel mehr Produkte, andernfalls gibt es aber erst sehr wenige deutsche Affiliates bei Clickbank – und die vielen amerikanischen User sind nicht unbedingt dran interessiert, deutsche Produkte zu bewerben, denn die Themen gibt es dort eben alle auch mehr oder weniger.

    Aber Clickbank ist eben auch nicht das Gelbe vom Ei, wie immer mehr deutlich wird. Bei immer mehr “Testern” des Systems hat sich mittlerweile starke Ernüchterung breit gemacht, was noch die anfängliche Euphorie des Vorstoßes auf den deutschsprachigen Raum von CB betrifft.

    ZUVERLÄSSIG war die Auszahlung bei DIGIbux immer, das wird auch keiner anders behaupten können und das muss man DB lassen. Abzuwarten gilt, was mit den Auszahlungen passieren wird, die noch ausstehen und bei denen die User die Grenze noch nicht erreicht haben…

    Liebe Grüße
    Alexander Boos

  4. Ich finde es auch sehr schade das Digibux das komplette Portal zum 31.12.10 schließt.
    Ich kann mich noch nicht mal über mangelnden Support beschweren. Innerhalb eines Tages waren meist alle Fragen beantwortet, Preise geändert oder Webseiten neu verlinkt.
    Clickbank als Alternative ist nicht schlecht … hat aber auch seine Hürden in den Konditionen.
    Wir werden ja sehen wie es weiter geht … Viele negative Stimmen kommen meiner Meinung nach auch von unzufriedenen Merchants/Affiliates … Internet – Millionär zu werden ist doch nicht so einfach wie es scheint. Trotzdem … weiterhin viel Erfolg an Alle und frohe Weihnachten.

    Grüße aus Speyer,
    Mathias

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>