Ist die Suche nach der richtigen Nische ihr heiliger Gral?

Was für eine Nische suchen Sie?Wenn das so ist, dann möchte ich Ihnen einmal eine Frage stellen:

Was für eine Nische suchen Sie?

Natürlich suchen Sie nach einer Nische in der sich langfristig Geld verdienen lässt. Doch darauf will ich auch gar nicht hinaus. Die Suche nach der richtigen Nische ist für viele wie die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Um die richtige Nische, in der Sie erfolgreich werden, zu finden müssen Sie sich zunächst über eines im klaren sein:

Wollen Sie in dieser Nische eine digitales Infoprodukt erstellen und verkaufen oder wollen Sie Geld als Affiliate verdienen?

Ich habe mich die letzten Wochen intensiv mit der Nischensuche beschäftigt und habe gemerkt, dass die Antwort auf diese Frage, also das Ziel was man in dieser Nische erreichen will, immens wichtig ist.

Im folgenden Beitrag werde ich nun erklären warum das so ist:

Welche Art von Nischen Sie für die Erstellung eines Infoproduktes benötigen?

Wenn Sie im Internet mit einem eigenen Infoprodukt, egal in welcher Form ob eBook, Videokurs oder auch Audio durchstarten wollen, dann müssen Sie sich über eine Sache bewusst werden:

Sie verkaufen kein Buch. Sie verkaufen einen Problemlöser und vor allem ZEIT!

Niemand steht morgens auf und denkt sich: “Heute kaufe ich mir ein eBook?”

Nein, eBooks werden von Leuten gekauft, die ein Problem haben und hoffen das Sie es mit “Ihrem” eBook lösen können!

Deshalb müssen Sie sich bei der Nischensuche für ein digitales Infoprodukt, folgende Frage stellen:

“Wo haben Menschen Probleme?, wo drückt Ihnen der Schuh?”

Ich werde Ihnen helfen und erläutern was ich meine.

Die großen Problemzonen unserer Zeit lassen sich in diese Bereiche aufteilen:

  1. Gesundheit
  2. Geld
  3. Familie
  4. Beziehung
  5. Zeit

Diese Märkte eigenen sich sehr gut für die Erstellung eines eigenen Infoproduktes. Es wird immer Menschen mit Problemen in diesen Bereichen geben und somit immer wieder potenzielle Käufer.

Natürlich können Sie in dem Bereich “Problemzonen der Menschen” ebenfalls Geld als Affiliate verdienen. Da dieser Bereich aber schon ziemlich überlaufen ist, ist eine Spezialisierung auf eine kleine “Teil-Nische” dringend erforderlich.

Ich möchte Sie nun aber aus diesem Bereich “weglocken”.

Auch wenn der “Ratgeber” Bereich mit der Masse an eBooks oder anderen Infoprodukten hohe, meist zweitstellige Provisionen bietet, so ist für viele Einsteiger in den Bereich “Geld verdienen im Internet” und noch genauer “Affiliate-Marketing” wichtig das Sie erst mal überhaupt Geld verdienen.

Die ersten verdienten Euros wirken wahre Wunder und motivieren unglaublich, weiter am Ball zu bleiben.

Ich bin mittlerweile der Meinung, bzw.  der festen Überzeugung, dass es außerhalb der “Problemzonen” leichter ist die ersten Euros zu verdienen!

Um z.b. mit einem Nischenblog bzw. einer Nischenwebseite erfolgreich Geld als Affiliate zu verdienen ist es überhaupt nicht wichtig ob ein Leidensdruck beim Besucher da ist.

Es braucht (eigentlich) nur drei Dinge:

  • Eine große Nachfrage
  • Eine vorhande Kauflust
  • Geeignete Partnerprogramme

Wie findet man nun ein Produkt oder einen Bereich der Kaufkraft und Kauflust verspricht?

Offline-Suche:

Ich rate Ihnen machen Sie die Augen auf, wenn Sie unterwegs sind. Schauen Sie sich doch einmal in Ihrem Büro/Zimmer oder auf dem Schreibtisch um!

Was steht da? Was würden Sie sich gerne kaufen?

Achten Sie bei Unterhaltungen mit Freunden/Verwandten auf eventuelle Wünsche!

Ganz wichtig dabei: Schreiben Sie sich alles auf. Und ich meine wirklich alles!

Online-Suche:

Im Internet ist es etwas leichter heraus zu finden, was sich verkauft.

Hierzu empfehle ich mal bei Amazon nach zu schauen:

==> Amazon-Beststeller

Welche Produkte werden oft gekauft? Sind das Saisonartikel? Welche Produkte besitzen Sie selbst bzw. liegen in Ihrem Themengebiet?

Die Bestsellerliste ist natürlich (zunächst) sehr allgemein. Es ist klar das sich Handys, Computer, Fernseher, Bücher etc. sehr gut verkaufen! Sie müssen sich also auch hier spezialisieren und die Ergebnisse ein wenig herunterbrechen.

Als kleines Beispiel einmal die Rubrik Sport & Freizeit:

Sport & Freizeit >> Fitness >> Krafttraining >> Hanteltraining

Das soll nur ein Beispiel sein, man könnte das jetzt ganz leicht noch weiter herunterbrechen bzw. in anderen Rubriken wiederholen. Ihre persönlichen Interessen sollten Sie bei der Wahl unbedingt beachten, denn ihnen wird es dann leichter fallen in dieser Nische zu agieren und fortlaufend Content “herzustellen”.

Auf der Suche nach der richtigen Nische sollten Sie technische Dinge wie die Recherche mit dem Google Keyword Tool, das suchen nach geeigneten Partnerprgrammen etc. erst einmal hinten anstellen.

Suchen Sie zunächst nach einem Produkt oder/und nach einem Themengebiet was Sie interessiert. Schreiben Sie sich wirklich alle Einfälle auf, Sie wissen nie ob Sie diese “Ideen” nicht noch einmal brauchen bzw. umsetzen können.

Ein eBook welches mir bei “dieser” Nischensuche sehr geholfen hat ist das kostenlose eBook “Geld verdienen mit Nischen Websites“. Wenn Sie es noch nicht kennen, dann kann ich Ihnen die Lektüre WIRKLICH empfehlen!

Das arbeiten mit dem Google KeywordTool, das finden von Partnerprogrammen, Domainregistrierung etc. werde ich in folgenden Beiträgen besprechen. Zudem werde ich Ihnen ein tolles WordPress Theme für Affiliates vorstellen. Seien Sie also gespannt!!!

Mich interessiert natürlich wie Sie bei der Nischensuche vorgehen? Haben Sie vll. ein totsicheres System gefunden? Dann teilen Sie es doch mit uns ;)!

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Suche nach einer guten Affiliate-Nische!

Beste Grüße

Thomas

P.S. Eine weitere gute Anleitung zum finden einer Nische hat Sebastian Czypionka hier veröffentlicht

2 Gedanken zu „Ist die Suche nach der richtigen Nische ihr heiliger Gral?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>