Fachbegriffe >> W <<

Web 2.0:

Der Begriff Web 2.0 steht für das „neue“ Internet. Beim “neuen” Internet handelt es sich nicht um neue Technologien.

Es geht viel mehr darum, dass das Internet in den letzten Jahren viel interaktiver geworden ist. Die Nutzer haben gefallen daran gefunden, sich sozial zu vernetzen, eigene Inhalte zu verbreiten und zu kommunizieren.

Webhoster:

Ein Webhoster kümmert sich um den Betrieb des Webservers auf dem Ihre Homepage gespeichert ist. Er übernimmt sämtliche Technische Aufgaben und gewährleistet Ihnen so das Ihre Homepage immer erreichbar ist.

Sie können sich so komplett mit der Gestaltung und Pflege Ihres Internetauftritts kümmern und müssen keine Kenntnisse haben.

Weblog:

Der Begriff Weblog setzt sich aus den Begriffen „Web“ und „Logbuch“ zusammen.

Die Kurzform, welche auch häufiger verwendet wird ist „Blog (s. o.)

Es handelt sich dabei also um ein Logbuch oder auch Tagebuch, welches im Internet geführt wird und so für jeden öffentlich einsehbar und lesbar ist!

Der Unterschied zu einer herkömmlichen Webseite ist die chronologische, aufeinanderfolgende Anordnung der Artikel/Beiträge. Diese Beiträge haben meist einen persönlichen Charakter.

Webmaster:

Webmaster sind Ersteller bzw. Betreuer von Webseiten. Sie verfassen, pflegen und verwalten den Inhalt der Webseiten.

Werbemittel:

Als Werbemittel, werden alle Banner, Linktexte, Artikel, Links etc. genannt die ein Anbieter ( Merchant) seinen Partnern (Affiliates) zum bewerben seiner Produkte zur Verfügung stellt.

WordPress:

WordPress ist ein Content Management System welches bevorzugt als Blogsoftware angewandt wird. WordPress ist gleichzeitig die meist verwendete BlogSoftware.

WordPress ist ein OpenSource Projekt. Aus diesem Grund gibt es Unmengen an verschiedenen Plug-Ins und Themes (Designs).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>