Interview mit Thomas Klußmann von der Gründer.de GmbH

Interview mit Thomas KlußmannIch freue mich Ihnen heute ein Interview mit Thomas Klußmann präsentieren zu dürfen. Thomas Klußmann ist 28 Jahre alt und Geschäftsführer der Gründer.de GmbH, mit Unternehmenssitz in Paderborn!

Anfang diesen Jahres hat Thomas Klußmann sich von Google erfolgreich zertifizieren lassen und ist jetzt „AdWords Qualified Professional“.

Ich freue mich sehr über die Zusage von Ihm für dieses Interview, denn auch ich wusste noch nicht all zu viel über Thomas und hatte daher einige Fragen zu Ihm, zu seinem Werdegang und natürlich über sein frisch gegründetes Unternehmen die Gründer.de GmbH!

1. Thomas, zunächst nochmal ein herzliches Dankeschön für deine Bereitschaft zu diesem Interview. Als „Startup“ hast du sicher eine Menge andere Dinge zu tun! Erzähl uns doch zunächst mal wie du zum Internetmarketing  gekommen bist! Was waren denn deine „ersten“ Gehversuche!

Zum Marketing bin ich über meine (klassische) Ausbildung zum Industriekaufmann gekommen. Währenddessen bzw. danach arbeitete ich einige Zeit als Marketing-Manager in einem mittelständischen Unternehmen. Auf der Suche nach neuen Herausforderungen begann ich dann ein BWL-Studium. Im vorletzten Semester war ich dann auf der Suche nach einem Dozenten für meine Bachelor Thesis, welche ich damals über meinen eigenen Online-Shop schreiben wollte (ich verkaufte Uhren…).

Danach ging alles ganz schnell: Dr. Oliver Pott war damals mein Dozent für Unternehmensgründung und stand als Erstprüfer bereit. Doch nach wenigen Gesprächen war klar, dass die Überschneidungen hier sehr viel größer sind. So warf ich meine Pläne kurzfristig über Board und stieg zunächst als Projektmanager bei Founder.de ein, ab August verantwortete ich dann große Teil des operativen Geschäfts als Geschäftsleiter.

2. Welche 3 Dinge benötigt ein Anfänger im Internetmarketing deiner Meinung nach?

1. Er muss – wie jeder Gründer – extrem fokussiert und zielstrebig arbeiten können. Wenn er sich immer wieder von Nebensächlichkeiten ablenken lässt, dann wird er nie übermäßig Erfolg haben.

2. Er benötigt eine extrem gute Auffassungsgabe, d.h. wenn er Webseiten besucht und Werbekampagnen anderer betrachtet, dann muss er die Zusammenhänge verstehen und auf sein eigenes Business adaptieren können. Er muss sein Gehirn also gewissermaßen auf „aktiv“ schalten.

3. Ein Gründer muss unternehmerisch denken und handeln können. Diese Eigenschaft wird leider viel zu häufig unterschätzt. Wie viele Eiscafé- oder Restaurantbetreiber gibt es, die hervorragende Speisen zubereiten, dessen Lokalitäten aber einfach nicht voll sind? Das liegt meiner Meinung nach ausschließlich an einer fehlenden unternehmerischen Denkweise (und dem damit fehlenden Marketing-Verständnis).

3. Welcher Fehler ist dir während deiner Internet-Marketing Karriere passiert, der dich am meisten „gekostet“ hat?

Punkt 1 den ich eben nannte: fehlende Fokussierung. Leider habe ich selber viel zu spät erkannt, wie wichtig dieser Punkt wirklich für den eigenen Erfolg ist. Dies ist vermutlich auch der wichtigste Punkt, den ich von Prof. Oliver Pott lernen konnte. Ein E-Mail oder Chat-Programm sind Gift für eine produktive und effiziente Arbeitsweise. Und während ich diese Zeilen schreibe, ärger ich mich gerade wieder, dass ich kurz vor dieser Frage noch schnell 2 E-Mails beantwortet habe.

Obwohl mir sehr bewusst ist, wie wichtig Fokussierung ist, schleichen sich immer wieder solche „Bequemlichkeiten“ ein. Es ist nun mal eben Bequem, nebenbei auf Facebook zu surfen, statt sich 1 Stunde am Stück auf einen Artikel zu konzentrieren. Was aber letztendlich Cash aufs Konto bringt, sind die Artikel.

Ein zweiter Fehler, der mir zum Beginn passiert ist: Ich habe nahezu 100% gearbeitet und kaum gelernt. Ich halte es jedoch heute für extrem wichtig, dass man regelmäßig dazu lernt. Auch jetzt, gewissermaßen als Marketing-Profi, verbringe ich rund 3 Stunden täglich damit, mich zu verschiedensten Themen weiter zu bilden. Kurzfristig wäre es vielleicht profitabler diese Zeit mit arbeiten zu verbringen, aber langfristig bringt es einem deutlich mehr, wenn man sich selber großes Wissen aneignet. Aber bitte beachten, dass Sie dann nicht ein „Wissensriese und Umsetzungszwerg“ werden, also: 1/3 konzentriert lernen, 2/3 fokussiert umsetzen. Damit kommen Sie garantiert (deutlich) weiter.

4. Thomas du bist ein Google AdWords Experte und von Google als „AdWords Professional“ zertifiziert! Wie sinnvoll siehst du den Einsatz von Google AdWords bei Einsteigern? Ist es ratsam, ohne irgendwelche Kenntnisse dort eine Kampagne zu starten?

Wer ein Internet Business profitabel betreiben will, der sollte sich auch in der Lage sehen, eine AdWords-Kampagne aufzusetzen. Ohne irgendwelche Kenntnisse sollte man da natürlich keine großen Summen investieren. Doch sich diese Kenntnisse anzueignen, ist gar nicht so schwer. Quellen dafür gibt es genug und Google AdWords ist mittlerweile sehr einsteigerfreundlich konzipiert. Darüber hinaus gibt es Google Gutscheine, welche einem einen quasi risikolosen Start ermöglichen.

5. Wie effektiv ist die Werbung via Google AdWords? In letzter Zeit hörte ich immer wieder, dass viele Nutzer, eine Menge Geld „verbrannt“ haben!

Ich bin von der Effektivität überzeugt. Man muss dabei nur beachten, dass man den Erfolg einer AdWords-Kampagne ganz genau misst. Eine wirklich profitable AdWords-Kampagne erfordert dabei jedoch auch viel Arbeit, denn Sie muss optimal eingestellt sein, sonst hat man gegen die vielen Wettbewerber schlechte Karten. Investiert man also viel Geld in eine schlecht eingestellte Kampagne ohne Tracking/Erfolgskontrolle, kann man hier in der Tat sehr einfach viel Geld verbrennen.

Meine Faustregel: Bis 250 EUR Budget im Monat lohnt sich das eigene Erstellen einer Kampagne. Darüber hinaus sollte man eine professionelle Agentur zu Rate ziehen. Diese kostet zwar auch Geld, überkompensiert dies aber ab einem bestimmten Budget durch eine optimalere Werbekampagne.

6. Viele Internetmarketer (wie auch ich) möchten kein Geld für Werbung ausgeben! Welche kostenlosen Trafficquellen sollte man anzapfen?

Zunächst möchte ich anmerken, dass ich den Ansatz, auf kostenpflichtige Werbung zu verzichten, für grundsätzlich falsch halte. Ein guter Internet-Marketer sollte heutzutage ganz genau wissen, wie viel ihm ein Besucher (oder besser Lead) wert ist. Mit diesem Wert kann man dann ganz exakt kostenpflichtige Werbung buchen.

Bezüglich kostenlosen Trafficquellen möchte ich 2 ganz besonders empfehlen: Facebook und klassische Suchmaschinen-Optimierung, um so kostenlose Besucher von Google zu erhalten.

Bei dem Punkt Traffic unterscheiden sich dann schnell gute von erfolglosen Internet-Marketern. Meiner Meinung nach ist die Generierung von Traffic nur eine Fleißarbeit, denn: „Traffic ist für alle da“ – und das ist wirklich so. Wer als eigenständiger Internetmarketer nicht bereit ist, kontinuierlich an diesem Punkt zu arbeiten, der wird letztendlich scheitern. Ohne Fleiß keine Besucher, ohne Besucher kein Umsatz.

7. Nun zum eigentlichen Grund des Interviews! Vor kurzem hast du das Unternehmen, Die Gründer.de GmbH gegründet! Ein großer Schritt!

Wie kam es dazu und was können wir uns unter der Gründer.de GmbH vorstellen?

Die Gründer.de GmbH wurde aus meiner Anstellung als Geschäftsleiter bei Founder.de heraus gegründet. Der ausschlaggebende Punkt war dabei meine eigene unternehmerische Motivation. Kurz vor Weihnachten ist die Entscheidung gefallen, die Gründung wurde dann im vergangenen Februar vollzogen. Um die Ernsthaftigkeit des Projektes zu unterstreichen, gehen wir gleich in die Vollen und gründen eine GmbH.

Die Gründer.de GmbH besteht dabei aus 3 Säulen:

1.     Infoprodukte zum Thema Online-Marketing. Also DVD-Sets, E-Books, Videokurse und Seminare, in denen wir erklären, wie Online-Marketing richtig funktioniert. Dabei gibt es eine Mischung aus kostenlosen Angeboten, aber auch kostenpflichtigen.

2.     Unsere Internet-Agentur: d.h. wir setzen das Wissen aus eben genannten Infoprodukten als Dienstleister direkt für unsere Kunden um – beispielsweise Google-, Facebook- und E-Mail-Marketing-Kampagnen. Aber auch klassische Suchmaschinenoptimierung, Webseiten und Online-Shops.

3.     Wir bieten darüber hinaus Gründercoaching und Unternehmensberatung an.

8. Das ist interessant! Mit welchen kostenlosen Angeboten können deine Besucher/Interessenten denn zu Beginn rechnen?

Aktuell bieten wir ein kostenloses Online-Marketing-Seminar zum Thema „Die 8 Erfolgsstrategien, mit denen Sie Geld im Internet verdienen“ an. Es handelt sich dabei um einen Online-Videokurs, der direkt nach der Eingabe der E-Mail-Adresse gestartet werden kann. Über weitere kostenlose Angebote werden wir die Interessenten dann per E-Mail informieren.

In unserem Seminar lernen Sie unter anderem:

§        Warum Sie unbedingt eine Nische brauchen und wie Sie diese finden

§        Mit welchen 4 Methoden Sie im Internet wirklich Geld verdienen

§        Welche 3 erfolgskritischen Fehler Sie keinesfalls begehen dürfen und wie Sie diese verhindern

§        Welche 4 staatlichen Förderprogramme Sie nutzen können

§        Was Sie anschließend Schritt für Schritt umsetzen müssen

9. Die 3. Säule deines Geschäftsmodells hört sich interessant an: Gründercoaching –  was genau verbirgt sich dahinter?

In Deutschland gibt es ein „Gründercoaching“-Förderprogramm, welches Unternehmensgründer mit 50-90% bezuschusst. Leider ist dieses viel zu wenigen Unternehmensgründern bekannt. Wir möchten dieses jetzt systematisieren und stärker kommunizieren.

Konkret bedeutet das beispielsweise, dass ein Unternehmer, der aus der Arbeitslosigkeit heraus gegründet hat, bei uns ein Coaching im Wert von 4.000 EUR bucht und dazu ein Willkommens-Geschenk im Wert von 500 EUR erhält. Letztendlich muss er aber nur 400 EUR für eine Leistung im Wert von 4.500 EUR bezahlt (und selbst diese 400 EUR werden u.u. noch vom Arbeitsamt übernommen). Das gibt natürlich einen erheblichen Boost für die Unternehmensgründung und hilft viele Fehler zu vermeiden.

10. Welche Rolle spielt Dr. Oliver Pott bei Gründer.de? Wie ist er in involviert bzw. welche Aufgaben übernimmt er?

Oliver Pott übernimmt bei Gründer.de die Funktion des Gesellschafters und Beirat. Er ist somit nicht direkt in das operative Geschäft eingebunden, steht aber natürlich im Hintergrund mit seinem Knowhow zur Verfügung, sodass wir dieses auch an unsere Kunden weiter geben können.

11. Du hast dich sehr lange mit „Facebook“ beschäftigt! Kann man beim Marketing, noch auf Facebook verzichten??

Nein. Ich bin der Überzeugung, dass man heutzutage nicht mehr auf Facebook verzichten darf. Natürlich gibt es Unternehmen die auch ohne Facebook-Marketing erfolgreich sind, nur bin ich der Überzeugung, dass Sie mit Facebook noch erfolgreicher wären – vor allem langfristig, da Facebook vor allem für das Branding sehr wichtig ist. Einer aktuellen Studie zufolge wollen dieses Jahr 2/3 der mittleren und großen Unternehmen Ihre Budgets für Social-Media erhöhen, was eindeutig den aktuellen Trend unterstreicht. Die Nutzerzahlen sprechen ebenfalls für sich.

12. Wird Werbung bei Facebook einmal wichtiger sein als bei Google? Kannst du uns hierzu eine Prognose geben??

„wichtiger als“ würde ich hier gar nicht beantworten wollen. Sowohl Facebook als auch Google haben in Ihren Bereichen eine unglaublich mächtige und unverzichtbare Stellung erreicht. Ich bin überzeugt, dass beide Unternehmen auch in Zukunft ihre eindeutige Daseinsberechtigung haben. Konzentrieren Sie Ihre Unternehmensaktivitäten keinesfalls ausschließlich auf eine Plattform, damit machen Sie sich abhängig.

13. Thomas, du bist noch nicht all zu lange auf meinem „Radar“ ;). Daher frage ich mich was von dir und deiner Gründer.de GmbH noch so alles kommt?! Geb uns doch mal einen Einblick in deine Arbeit und deinen zukünftigen Projekten??

Noch im April werden wir unser erstes richtig großes Produkt veröffentlichen: Geld verdienen mit Facebook. Hier werden wir erstmals richtig konkretes Wissen preisgeben, wovon Internet-Marketer (aber auch Privatpersonen) deutlich profitieren werden, wenn Sie Facebook als „Geldquelle“ nutzen wollen.

Darüber hinaus bin ich am 30. April auch einer der Referenten auf dem Internet-Marketing-Kongress in Berlin. Entsprechend meiner Kernkompetenz wird mein Thema dort sein: „Zielgerichtetes Online-Marketing mit Google AdWords und Facebook Advertising“. Ich würde mich natürlich freuen, den einen oder anderen Leser dort persönlich begrüßen zu dürfen.

Thomas, ich bedanke mich für das Interview. Es hat Spaß gemacht und wir konnten nun einiges über dich erfahren!

Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg mit deiner GmbH!!

Mehr über Thomas Klußmann finden Sie hier:

Ich hoffe das Interview mit Thomas Klußmann war für Sie ebenso aufschlussreich wie für mich! Ich wusste bis dato nicht viel über Thomas und seine Arbeit! Deshalb war mir auch das Interview mit Ihm sehr wichtig! Ich werde die Arbeit von Thomas weiter verfolgen und bin gespannt was ich von Ihm noch alles lernen kann!

Wenn Ihnen das Interview ebenso gefallen hat und lehrreich war, dann freue ich mich (und natürlich auch Thomas Klußmann) über einen Kommentar!

Beste Grüße

Thomas

5 Gedanken zu „Interview mit Thomas Klußmann von der Gründer.de GmbH

  1. Hallo Thomas,

    besten Dank für das nette und interessante Interview, hat Spaß gemacht! Ich denke wir konnten einige Dinge vermitteln :-)

    Beste Grüße
    Thomas Klußmann

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>