Wieso auch Sie Interviews durchführen bzw. annehmen sollten

Interviews sind eine wirklich tolle Sache. Durch das gezielte nachfragen bei Interviews erfährt man häufig viel über die Denkweise und so auch die Gründe für den Erfolg des Interviewten. Nicht selten verrät der Interviewte gute Insidertipps um seinen Status als Experten zu untermauern.

Das ist aber noch lang nicht alles. Interviews zu führen und zu veröffentlichen ist für beide Seiten sehr profitabel.

Ich führe sehr gerne Interviews und veröffentliche diese auf meinem Blog. In dem folgenden Artikel möchte ich Ihnen erklären warum ich das tue.

Lesen Sie nun welche Vorteile meiner Meinung nach Interviews für beide Seiten haben.

Vorteile für den “Fragensteller”:

1. Wenig Arbeit

Als Interviewführer hat man wenig Arbeit. Man muss sich nur die Fragen überlegen und kann diese, sollten sie allgemein formuliert sein, für weitere Interviews verwenden.

Persönlich, finde ich es besser wenn die Fragen auf dem Interviewgast zu geschnitten sind. Das ist zwar “etwas mehr” Arbeit aber man erfährt einfach mehr. Auch die Besucher danken es einem, weil es mehr Engagement wiederspiegelt.

2. Einzigartiger Inhalt (Unique Content)

Interviews bieten stets einzigartigen Inhalt. Und einzigartiger Inhalt ist wichtig. Für das Ranking in den Suchmaschinen aber auch für die Besucher. Wenn ein Besucher auf einem Blog nur Beiträge findet, die er bereits auf anderen Blogs gelesen hat wird dieser nicht wiederkommen.

3. Hochwertiger Inhalt

Da der Interviewte natürlich seinen Status ausbauen und seine Bekanntheit vorantreiben will, plaudert dieser häufig aus dem Nähkästchen. Er gibt Tipps, die er persönlich anwendet und die zu seinem Erfolg führten.

Vorteile für den “Interviewten”:

1. kostenlose Werbung

Ein Interview kostet den Interviewten nichts (außer Zeit zum beantworten der Fragen) bleibt aber eine sehr lange Zeit im Internet stehen. So wird es immer wieder gelesen und der Interviewte kann so im laufe der Zeit vll. tausenden Besuchern und interessenten sein Produkt, seine Dienstleistung vorstellen.

2. Bekanntheit steigern

Wenn das Interview von jemandem geführt wird, welcher auf seiner Webseite/Blog hohe Besucherzahlen hat steigert das natürlich enorm die Bekanntheit.

Auf Tobias Knoof bin ich zum Beispiel das erste Mal aufmerksam geworden als er Peer Wandinger von SiN über das erstellen und Verkaufen von Digitalen Infoprodukten ein Interview gegeben hat.

Ich danke Peer für dieses Interview irklich, denn durch Ihn bin ich auf Tobias Knoof aufmerksam geworden und konnte von Tobias sehr viel lernen.

3. Festigt den Experten Ruf

Ein Interview ist definitiv ein Indikator dafür, dass diese Person eine Menge Ahnung und Wissen über ein bestimmtes Themengebiet hat.

Je mehr Interviews man als Experte also gibt, desto größer wird der Experten Ruf und letztendlich auf die “Fan-Gemeinde”.

4. Backlinks zu eigenen Projekten

Ein kleiner Vorteil, aber auch nicht zu verachten ist natürlich das man einiges an Backlinks für die eigenen Projekte erhält. Ich persönlich “erlaube” meinen Interviewgästen immer Backlinks zu den eigenen Projekten zu setzen. Bei einige Interview setze ich auch selbst Links zu den Seiten. Zum einem zum Dank, zum anderen um weiterführende Links/Infos zu bieten.

Anhand dieser kleinen Aufstellung sollte nun für jeden ersichtlich sein, dass Interviews wirklich eine tolle und ertragreiche Sache für beide Seiten darstellen.

Ich für meinen Teil werde hier weiterhin Interviews veröffentlichen. Es stehen noch eine Anfragen offen, ihr dürft also gespannt sein 😉

Beste Grüße

Thomas

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>