Diese WordPress-Plugins verwende ich auf diesem Blog – Teil 2

Wordpress logoDie Funktionen von WordPress zu erweitern, dass ist mittels kostenloser Plugins möglich. Mittlerweile gibt es weit mehr als 11.000 verschiedene Plugins für alle möglichen Bereiche. Während sich mein Gratis eBook damit beschäftigt, WordPress für das Marketing zu nutzen, möchte ich Ihnen in diesem Beitrag die von mir, auf diesem Blog verwendeten WordPres-Plugins vorstellen.

Zu Beginn, dieses Blogs habe ich bereits einen Beitrag über meine WordPress-Plugins verfasst. Das ist nun schon einige Monate her und da ich seit dem mehr Funktionen benötige und auf weitere tolle Plugins gestoßen bin, möchte ich Ihnen diese in diesem Beitrag näherbringen.

Meine WordPress-Plugins – Teil 2:

1. Easy Facebook Like Buttonhttp://wordpress.org/extend/plugins/facebooklikebutton/

Dieses kleine und absolut einfach zu installierende Plugin fügt in jeden Artikel den Facebook “Gefällt Mir” Button ein. Wenn ich die Auswirkungen von Facebook bzgl. meines Traffics ansehe, dann hätte ich dieses Plugin schon viel viel früher einbinden sollen! Ein absolutes MUST HAVE Plugin.

2. WP Greet Box – http://wordpress.org/extend/plugins/wp-greet-box/

Auf dieses WordPress-Plugin bin ich auf Empfehlung von Mario Hieber gestoßen. Es erkennt vorher der Besucher kommt, wenn er den Blog betritt, also ob er von Google, facebook, Twitter etc. um gibt eine persönlioche Begrüßungsnachricht aus! Seit ich dieses Plugin installiert habe, sind zudem meine RSS-Feed Leser stetig gestiegen, da das Plugin auf denn BlogFeed verweist!

3. WP-Optimize – http://wordpress.org/extend/plugins/wp-optimize/

Dieses Plugin habe ich auf Empfehlung von Gordon Kuckluck installiert! Dieses Plugin durchforscht Ihre Blogdatenbank und sucht nach nicht (mehr) benötigten Zeilen/Einträgen. Durch einen Klick kann man dann seine Datenbank bereinigen und so ein wenig schonen. Richtig sinnvoll, ist dieses Plugin wohl erst wenn man mehrere Tausend Besucher pro Tag/Woche hat. Aber es schadet ja nicht wenn man sich schon vorher auf solche Besuchermassen einstimmt. :)

4. Viper’s Video Quicktags – http://wordpress.org/extend/plugins/vipers-video-quicktags/

Dieses Plugin verwende ich um Videos in meinen Blog einzubinden! Es bietet sehr konfortabel Möglichkeiten, da man den Player verschieden gestalten kann. Über dieses Plugin habe ich bereits ein Videotutorial veröffentlicht indem ich beschreibe wie man es installiert und konfiguriert!

5. Facebook Fanbox – http://wordpress.org/extend/plugins/facebook-fanbox-with-css-support/

Eine Facebook Fanpage für das eigene WordPress Blog anzulegen ist mittlerweile selbstverständlich und zu Marketing Zwecken auch sehr sinnvoll. Mit diesem Plugin kann man mit wenigen “Klicks” die Facebook Fanbox in den eigenen Blog einfügen und so leicht die Anzahl der Fans erhöhen. Sind Sie denn schon Fan von internetmarketing-tipp.de auf Facebook? 😉

6. SEO SearchTerms Tagging 2 –

Dieses Plugin zeigt Ihnen an durch welche Suchmaschinenanfragen die Besucher auf Ihren Blog kommen. Diese “Suchanfragen” können Sie dann in einem Widget ausgeben (s.U. im Footer). Gleichzeitig können Sie diese Suchkeywords mit dem Artikel auf welchen der Besucher geleitet wurde verlinken. Das ganze trägt so unweigerlich zu einer besseren und optimierten internen Verlinkung bei.

7. AdRotate –

AdRotate ist ein Plugin mit dem man Banner auf dem Blog einbauen und kontrollieren kann. Dieses Plugin habe ich zwar bereits installiert aber noch nicht aktiviert. In Zukunft werde ich ein wenig mit den Einsatz von Bannern experimentieren. Deshalb hier die Erwähnung, damit ich nicht in wenigen Wochen einen erneuten Artikel über meine WordPress Plugins schreiben muss.

8. No SelfPings http://wordpress.org/extend/plugins/no-self-ping

Dieses Plugin habe ich auf Empfehlung von Alexander Boos installiert. Er verhindert das man durch das interne verlinken, eigene Pings setzt. Das hat mich seid geraumer Zeit gestört, es zerstört die Kommentarlinie und schaut auch nicht all zu schön aus. Danke Alexander, das hat mir sehr geholfen.

So schnell werden aus ursprünglich 17 installierten Plugins, 25 installierte WordPress-Plugins.

Man sollte im allgemeinen darauf achten, dass man nicht zuviele Plugins installiert. Denn irgendwann leidet die “Performance”, die geschwindkeit des WordPress-Blogs darunter. Und das darf auch keinen Fall sein. Die Hülle und Fülle der Plugins verführen aber geradezu mehr zu installieren und zu nutzen.

Ich hoffe Sie finden in den oben genannten hilfreiche Plugins, welche auch Sie auf Ihrem Blog anwenden können.

Viel Erfolg

Beste Grüße

Thomas

14 Gedanken zu „Diese WordPress-Plugins verwende ich auf diesem Blog – Teil 2

  1. Hallo Thomas,

    ich verwende mittlerweile auch viele der von Dir vorgestellten Plugins. AdRotate kannt ich allerdins bis dato noch nicht und werde das dieser Tage gleich mal ausprobieren.

    SelfPings habe ich bisher so gelassen wie sie sind. Allerdings werden bei meinem verwendeten Theme die Trackbacks von den Kommentaren getrennt. Ob es allerdings was bringt, ist die andere Frage.

    Viele Grüße
    Thomas

  2. Hallo Thomas,

    ich bin gerade (mal wieder) über deine website gestolpert – und möchte dir ein ganz großes Lob zu diesem Artikel aussprechen! Die WP-Plugins sind äußerst nützlich für mein eigenes Blog. Ich werde sie in den nächsten Tagen – zumindest teilweise – einbinden.

    Herzliche Grüße
    Petra

  3. Hallo Thomas,

    es freut mich sehr, dass ich dir ein paar gute Plugins empfehlen konnte.
    Dann haben die Artikel Ihren Zweck schon erfüllt.

    Ich werde AdRotate ebenfalls die nächsten Tage ausführlich testen.
    Aber erstmal genieß ich noch ein wenig Hamburg!

    Beste Grüße aus dem rauen Norden ins schöne Unterfranken
    Thomas

  4. Hallo Petra,

    na das freut mich sehr das du hierher gestolpert bist und auch noch was hilfreiches entdeckt hast.

    Dann mal viel Erfolg mit der Einbindung.
    Wenn du Fragen hast, dann kannst du dich gerne melden.

    Beste Grüße
    Thomas

  5. Hi,

    da sind ja einige gute Tipps dabei, vor allem die SelfPings haben mich schon immer genervt. Plugin Nummer 8 hab ich jetzt auch in meinem Blog installiert :)

    Sehr interessant ist auch noch das “Yet Another Related Posts Plugin”. Dieses sucht nach relevanten Artikel in dem Blog und empfiehlt diese unter dem aktuellen Artikel. So kann man den Lesern gleich weiteren, spannenden Content präsentieren.

    vg Timo

  6. Hallo Timo,

    es freut mich wenn Sie in meiner Liste hilfreiche Plugins gefunden haben.
    Das No SelfPings Plugin ist auch für mich wirklich Top.

    Einfach installieren und ohne weitere Einstellungen funktioniert es.
    Schauen Sie sich wieder hier um.

    Beste Grüße
    Thomas

  7. Hui, grade bemerkt, dass ich hier erwähnt wurde… danke dafür! Bin auch vom Plugin Greetbox sehr begeistert und kann es nur empfehlen. Auch die anderen Plugins machen Sinn und die Searchterms Tagging werd ich mir direkt mal genauer anschauen :) Thx!

  8. Hallo Mario,

    gern geschehen, ich habe zu danken. Das Plugin ist wirklich toll!
    Ich bin gespannt, was es in Zukunft von dir neues gibt.

    Beste Grüße
    Thomas H.

  9. Hui, vielen Dank dafür!
    Hast Du vllt. auch einen Tipp für mich…
    Wenn ich einen Artikel auf meinem Blog veröffentliche, dann erscheint er auf meiner privaten Facebookseite und nicht auf meiner Fanpage. Wie kann ich das ändern? Gerne per mail. :)
    LG,
    Dani

  10. Hallo Dani,

    deine Blogartikel kannst du mittels der Facebook App “RSS Graffiti” auf deine Fanpage übertragen!
    Diese facebook App stell ich wahrscheinlich in einem weiteren Beitrag zu Facebook Fanpages vor.

    Hoffe ich konnte dir helfen.

    Beste Grüße
    Thomas H.

  11. Hallo Thomas,
    bin eben auf der suche nach einem Like-Button für jeden Artikel bei dir gelandet und erstmal nicht mehr weggekommen. Viele interessante Artikel! Vielen Dank! Allerdings – ausgerechnet das Plugin für den Facebook Like Button funktioniert nicht mehr. Hast du eine Idee? Die von WP vorgeschlagenen Plugins haben keinen Hinweis, ob die unter jedem Artikel bzw. Beitrag erscheinen.

    LG und nochmal danke
    Corinna

  12. Hallo Corina,
    vielen Dank für deine freundlichen Worte es freut mich, dass dir meine Artikel gefallen.
    Nun, das Plugin verwende ich selbst nicht mehr, da hast du mich erwischt 😉

    Jetzt verwende ich das Plugin – Tweet, Like, Google+ and Share. Hier kannst du es downloaden -> Plugin Download
    Dieses Plugin fügt unter jedem Artikel die Buttons ein.
    Du kannst damit auch auswählen welche Buttons du anzeigen möchtest! Musst also nicht alle benutzen!

    Ich hoffe das hilft dir weiter!
    Wenn du weitere Fragen hast dann melde dich ruhig bei mir.
    Liebe Grüße
    Thomas

  13. Entschuldige Corinna, der ist mir durchgegangen!
    Hab meinen letzten Kommentar überarbeitet!
    Schönes Wochenende
    Grüße
    Thomas

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>